GSK Mitte

Dietrich Hoppe

Dietrich "Dieter" Hoppe

Dietrich "Dieter" Hoppe

Ab 1954 beim Grenzschutzkommando Mitte in Eschwege/Werra. Dort vornehmlich als Gruppenführer im Granatwerfertrupp. 1959 Wechsel zur Landespolizei Hamburg, wo er bis zur Pensionierung in Neugraben (Polizeikommissariat 47) seinen Dienst verrichtete.

Horst Viereck

Horst Viereck

Horst Viereck

Ehemals beim Grenzschutzkommando Mitte in Eschwege/Werra. Kamerad von D. Hoppe

Hans Hopp (†)

Hans Hopp (†)

Hans Hopp (†)

Ehemals beim Grenzschutzkommando Mitte in Eschwege/Werra. Kamerad von D. Hoppe und Horst Viereck. Bilder aus seinem Nachlass stammen aus seiner Dienstzeit (1950er Jahre).

Manfred Börner

Manfred Börner

Manfred Börner

Ab April 1957 bis Dezember 1959 beim Grenzschutzkommando Mitte in Eschwege/Werra. 9. Hundertschaft, 1. Zug, 1. Gruppe.

Rudolf Hodde

Rudolf Hoode

Rudolf Hoode

Einstellung 8.7.57 in der 11./GSG 3 Eschwege, Grundausbildung, Granatwerferschütze, 15.01. bis 05.06.59 UFA-Lehrgang 3./GSA A Mitte (Eschwege) .

1./GSG 3 wurde zur 10./GSG 4 und nach Schloss Wolfsbrunnen ausgegliedert, dann zu 10./GSG 3 Alsfeld

Verwendung als Gruppenführer und Ausbilder im ABC-Wesen.

06.12.61 bis 17.04.62 Wachhundertschaft Bonn, Kanzleramt

1965 Wechsel zur Polizei BW und 1974 nach NRW.

Hubert Kendel

Hubert Kendel

Hubert Kendel

Einstellung 8.7.57 in der 9./GSG 3 Eschwege, spätere Verwendung im Waffenwesen, Wechsel zur Passkontrolle an die deutsch/französische grenze, später bis 1994 beim Grenzschutzeinzeldienst (GSE)