Thomas Hoppe

Ich selbst habe meinen Dienstbeginn am 01.08.1977 in Lübeck bei der GSA A Küste 1 angetreten. Dort war ich Angehöriger der 1. Hundertschaft unter PHK i. BGS Peter Fünning (1. Zug, 4. Gruppe).

Das 2. Dienstjahr versah ich in der damaligen 11./- in Schwarzenbek und einen Fernmeldegrundlehrgang in Bad Bramstedt. Es folgte der Laufbahnlehrgang in Bredstedt (1980/81). Der bestandener Laufbahnprüfung erfolgte eine FM-Auffrischungslehrgang (wieder in Bad Bramstedt) mit anschließender Verwendung im FM-Zug der 12./- (später 4. Hu) der GSA Küste 3 in Schwarzenbek.

1984 verließ ich den BGS und wechselte zur Länderpolizei Niedersachsen.

Es mag sich der eine oder andere Leser fragen, ob eine verwandtschaftliche Beziehung zwischen D. Hoppe (GSK Mitte) und mir bestehen möge. Ja, dem ist so. Ich bin „in die Stiefel meines Vaters getreten“.

 

Die Bildqualität bitte ich zu entschuldigen. Gefertigt wurden die Bilder mit einer Agfa-Kamera aus 1956. Im Laufe der Zeit hat die Farbqualität einfach gelitten.

1./- GSA A Küste 1 (Lübeck, Schwartauer Landstraße)

Achtung: Bild anklicken und es wird geöffnet und wird vergrößert dargestellt. ZumSchließen oben rechts das „X“ benutzen.

1. Zug der 1./- Hundertschaft

Alle Kameraden sind mir nicht mehr bekannt (n.b.). Falsche Schreibweisen bitte ich mir nachzusehen.

Ganz links stehend: Gruppenführer „Proki“ Prokasi, Ganz rechts stehend: Name unbekannt, Zugführer

Untere Reihe von links: n.b., Plucinski, Dröge, n.b. Ralf Nöther, n.b., Maic Aßhauer, Heiko Kück, Joachim Münch, Holger Ende

Zweite Reihe von links: Gruppenführer „Franki“ Frank, „Heidi“ Heitmann, n.b., Gruppenführer Karl Deising, Thomas Hoppe, n.b., Krogmann, „Torte“ Torsten Jöhnck, Dirk Buck, Peter Daum

Dritte Reihe von links: Gruppenführer Strokosch, Thomas Luft, Wolfgang (?) Fischer, Volker Kruse, n.b., n.b., n.b., Groth, Jörg Dohrmann, n.b. Holger Brandt?

Oberste Reihe von links: Rolf Müller, Jürgen Köhler, Karsten Pelzer, Peter Michael Ohlhoff, Wolfgang Danker, n.b., n.b.,

Während der Fernmeldegrundausbildung in Bad Bramstedt 1978 oder kurz danach vor der 11./- in Schwarzenbek

Ob das Bild im Rahmen der Fernmeldegrundausbildung 1978 in Bad Bramstedt oder unmittelbar danach vor der 11. Hu in Schwarzenbek entstand, kann ich nicht mehr genau sagen.

Untere Reihe von links nach rechts: Manfred Stender, Thomas Hoppe, n.b., Heiko Kück, Hansen, Gripp, Patz,

Mittlere Reihe von links nach rechts: n.b., Matthias Klann, Peter Kellerer, Jürgen Grabsky, Klaus Christophersen, Frank Naumann, Ronald Isbarn.

Obere Reihe von links nach rechts: Heitmann, Ohlhoff, Heiko Groth, Ingo Krug, Rahn, n.b., Grath.

3. Laufbahnlehrgang Klasse 3f (1979)

n.b. = nicht bekannt

Untere Reihe von links nach rechts: Heitmann, Klann, Moser, Groth, Kück, Isbarn, Anton, Grabsky

Mittlere Reihe von links nach rechts: Buthmann, Kellerer, Christophersen, Poggensee, Korth, Willhöft, Jürgens, Patz,

Obere Reihe von links nach rechts: Früchting, Naumann, Moderey, Holweg (kam vom BGS-See – daher das helle Hemd), Hoppe, Stender, Grath,“Richi“ Bialek, Gripp, Dettmann,

Unser Klassenlehrer (Name nicht mehr bekannt). Ein junger Kommissar aus Lübeck, der gerade Vater wurde. Unser Geschenk: Ein Schriftzug an der Tafel, den er zunächst nicht bemerkte, und ein standesgemäßer „Strampler“ mit BGS-Wappen.

1./- GSA A Küste1

1./- GSA A Küste 1 (Lübeck, Schwartauer Landstraße)

Achtung: Bild anklicken und es wird geöffnet und wird vergrößert dargestellt. ZumSchließen oben rechts das „X“ benutzen.
1. Zug, 1./- Hundertschaft

1. Zug der 1./- Hundertschaft

Alle Kameraden sind mir nicht mehr bekannt (n.b.). Falsche Schreibweisen bitte ich mir nachzusehen.

Ganz links stehend: Gruppenführer „Proki“ Prokasi, Ganz rechts stehend: Name unbekannt, Zugführer

Untere Reihe von links: n.b., Plucinski, Dröge, n.b. Ralf Nöther, n.b., Maic Aßhauer, Heiko Kück, Joachim Münch, Holger Ende

Zweite Reihe von links: Gruppenführer „Franki“ Frank, „Heidi“ Heitmann, n.b., Gruppenführer Karl Deising, Thomas Hoppe, n.b., Krogmann, „Torte“ Torsten Jöhnck, Dirk Buck, Peter Daum

Dritte Reihe von links: Gruppenführer Strokosch, Thomas Luft, Wolfgang (?) Fischer, Volker Kruse, n.b., n.b., n.b., Groth, Jörg Dohrmann, n.b. Holger Brandt?

Oberste Reihe von links: Rolf Müller, Jürgen Köhler, Karsten Pelzer, Peter Michael Ohlhoff, Wolfgang Danker, n.b., n.b.,

Vereidigung 1977
Aus dem 1. Dienstjahr 1977/78
Aus dem 2. Dienstjahr 1978/79

Während der Fernmeldegrundausbildung in Bad Bramstedt 1978 oder kurz danach vor der 11./- in Schwarzenbek

Ob das Bild im Rahmen der Fernmeldegrundausbildung 1978 in Bad Bramstedt oder unmittelbar danach vor der 11. Hu in Schwarzenbek entstand, kann ich nicht mehr genau sagen.

Untere Reihe von links nach rechts: Manfred Stender, Thomas Hoppe, n.b., Heiko Kück, Hansen, Gripp, Patz,

Mittlere Reihe von links nach rechts: n.b., Matthias Klann, Peter Kellerer, Jürgen Grabsky, Klaus Christophersen, Frank Naumann, Ronald Isbarn.

Obere Reihe von links nach rechts: Heitmann, Ohlhoff, Heiko Groth, Ingo Krug, Rahn, n.b., Grath.

Laufbahnlehrgang Bredstedt

3. Laufbahnlehrgang Klasse 3f (1979)

n.b. = nicht bekannt

Untere Reihe von links nach rechts: Heitmann, Klann, Moser, Groth, Kück, Isbarn, Anton, Grabsky

Mittlere Reihe von links nach rechts: Buthmann, Kellerer, Christophersen, Poggensee, Korth, Willhöft, Jürgens, Patz,

Obere Reihe von links nach rechts: Früchting, Naumann, Moderey, Holweg (kam vom BGS-See – daher das helle Hemd), Hoppe, Stender, Grath,“Richi“ Bialek, Gripp, Dettmann,

Unser Klassenlehrer (Name nicht mehr bekannt). Ein junger Kommissar aus Lübeck, der gerade Vater wurde. Unser Geschenk: Ein Schriftzug an der Tafel, den er zunächst nicht bemerkte, und ein standesgemäßer „Strampler“ mit BGS-Wappen.

FMAH Bad Bramstedt
GSA Küste 3 (Schwarzenbek)